Kinder & Jugendliche

Kinder & Jugendliche

KJA: Junge Flüchtlinge integrieren

KJA: Junge Flüchtlinge integrieren

Die Jugendseelsorge im Erzbistum Köln fördert den Schritt, dass eine gelungene Willkommenskultur in eine gelungene Integration einmünden kann. Unter den Flüchtlingen sind Minderjährige die verletzlichsten Opfer. Sie leiden am stärksten unter Gewalt, Hunger, dem Fehlen von vertrauter Gemeinschaft, von Bildungschancen und einer Lebensperspektive.

Jugendseelsorge im Erzbistum Köln
Maria Meurer-Mey
Referatsleiterin ‚Jugendpastorale Handlungsfelder und Aufgabenträger‘

Tel.: 0221 1642-1607
maria.meurer-mey@erzbistum-koeln.de

Die Abteilung Jugendseelsorge unterstützt Maßnahmen und Projekte, die insbesondere diesen jungen Menschen Hilfe bieten. Dazu gehören:

  • Sozialpädagogische Begleitung in Form von persönlicher Ansprache, Begleitung zu Ärzten und Behörden, Beratung in schulischen und beruflichen Fragestellungen
  • Sprachförderung für Kinder
  • (Mobile) Freizeitangebote, insbesondere in Großunterkünften oder deren Nähe
  • Integrative Ferienangebote mit Kindern aus unterschiedlichen Herkunftsländern
  • Förder- und freizeitorientierte Angebote in Jugendwohnheimen, Offenen Türen und Offenen Ganztagsschulen
  • Niedrigschwellige Beschäftigungsmöglichkeiten, Vermittlung in Praktika
  • Fortbildungen für hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Jugendpastoral.
  • Unterstützung des örtlichen Engagements der Pfarrgemeinden und Initiierung von Begegnungen junger Menschen untereinander, z.B. in Ministranten-, Firmlings- oder Leiterrunden
  • Förderung von Sachkosten für Spielmaterial, Lernmittel etc.
  • Projektideen in den Regionen, wie Patenprojekte, Vermittlung von Wohngelegenheiten oder Hausaufgabenhilfe

Link:

Infodienst der KJA

Die Abteilung Jugendseelsorge bietet mit dem „Infodienst junge Flüchtlinge“ Informationen über gesetzliche Regelungen, mögliche Finanzierungsquellen und  andere Unterstützungsleistungen. In unregelmäßigen Abständen erscheint der Infodienst mit folgenden Themen:

  • Unbegleitete minderjährige Flüchtlinge
  • Projektfinanzierung / Finanzierungsmöglichkeiten
  • Schule / Ausbildung / Arbeit
  • Hinweise zu Fortbildungsveranstaltungen
  • Informationen, die für die Arbeit mit jungen Flüchtlingen interessant sein können

Links und Anmeldung

Caritas: Zuflucht finden

Caritas: Zuflucht finden

In den letzten Monaten haben die Mitarbeitenden in den Diensten und Einrichtungen der Kinder- Jugend- und Familienhilfe erlebt, dass durch die Flüchtlingsfamilien und die Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge eine Vielzahl von neuen Aufgaben auf die Jugendhilfe zukommt.

Es kommt nun entscheidend darauf an, eine Integrationskultur und eine Infrastruktur der Hilfenetzwerke zu entwickeln. Dies betrifft alle Fachdienste der Kinder, Jugend- und Familienhilfe einerseits und die Schnittstellen zu den ehrenamtlichen Initiativen und zur Flüchtlingshilfe andererseits. Ebenfalls ist ein enges Zusammenwirken der öffentlichen Jugendhilfe und der freien Träger erforderlich. Erschwerend kommt hinzu, dass sich die gegenwärtige Situation für Flüchtlinge selbst für Fachkräfte als in Teilen unübersichtlich darstellt, weil sich die Entwicklungen selbst zu überholen scheinen.

Der Diözesan-Caritasverband möchte alle Fachkräfte bei dieser wichtigen Arbeit unterstützen und hat eine neue Website www.zuflucht-finden.de erstellt.

Da viele Themen noch in der Entwicklung sind, wird die Website laufend aktualisiert und ergänzt. Dazu sind auch Beiträge seitens der Fachkräfte sehr willkommen.

Das aktuelle Fortbildungsangebote des Diözesan-Caritasverbandes zur Arbeit mit Flüchtlingsfamilien und Unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen ist unter www.fortbildung-caritasnet.de verzeichnete.

Links

BDKJ: Gemeinsam mit Geflüchteten

BDKJ: Gemeinsam mit Geflüchteten

Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) Diözesanverband Köln lädt Jugendliche und junge Erwachsene ein, sich für junge Flüchtlinge einzusetzen. Gemeinsam wollen sie in den Kommunen und Gemeinden dafür werben, dass Räume für junge Geflüchtete geschaffen werden.

In Zusammenarbeit mit dem Erzbistum Köln bietet der BDKJ Diözesanverband Köln Informationen, Hilfestellungen und Kontakte. Der BDKJ vermittelt Ansprechpartner zur Unterstützung des Engagements für Geflüchtete.

Fortbildungen

Um die Jugendlichen und jungen Erwachsenen für die Arbeit mit Flüchtlingen fit zu machen, führt der BDKJ Fortbildungen durch. Der nächste Termin:

Walberberg, 22.-24. Januar 2016

Die Fortbildungen beschäftigen sich mit praxisrelevanten Fragestellungen, um für Geflüchtete aktiv zu sein. Folgende Themen werden u.a. behandelt:

– Kontakt aufnehmen
– Vorurteile und eigenes Handeln reflektieren
– Bedürfnisse junger Geflüchteter beachten
– Mit Traumata umgehen
– Sprachbarrieren überwinden
– Projektideen für junge Geflüchtete entwickeln
– Gesetzliche Rahmenbedingungen kennen
– Ferienfreizeiten und Gruppenstunden planen

Links und Downloads